Rails 3 ist die Verschmelzung von Rails und Merb (im Dezember 2008 angekündigt). Die Rails-Entwickler haben vor allem die schnelleren Teile des Merb-Frameworks integriert. (Performance in Rails 3 )
Weitere Neuerungen sind eine verbesserte Modularität, die Unterstützung für die JavaScript-Bibliothek jQuery und eine einfachere Routing-API, um die Webanwendungen auf Basis der REST-Architektur besser zu unterstützen. Die Entwicklung und Integration von Plugins wird vereinfacht und die Anwendung soll besser gegen Cross-Site-Scripting-Attacken (XSS) geschützt sein.

Die erste Beta von Rails 3 könnte schon im Februar erscheinen.

Interessant wird das Zusammenspiel von JRuby mit Rails 3. Die ersten Performance-Messungen von Yehuda Katz zeigen ein sehr erfreuliches Bild. Performance Messungen Rails 3 mit unterschiedlichen Implementationen (EngineYard Blog) (Bildquelle: Performance in Rails 3 )

Update: Mittlerweile ist die Beta tatsächlich draußen (zur Meldung). Sie ist natürlich noch nicht perfekt, aber um einen Eindruck vom neuen Framework zu bekommen und den Entwicklern erste Reaktionen zukommen zu lassen, reicht sie vollkommen aus. My Five Favorite Things About Rails 3
Rails 3 im Rails-Blog
Blog-Eintrag über Rails 3 von Yehuda Katz
Rails 3.0 Beta: 36 Links and Resources To Get You Going
Railscast #200 Rails 3 Beta and RVM
RVM - Ruby Version Manager