Seit der ersten Veröffentlichung von RubyMine arbeiten wir mit dieser coolen IDE und sind sehr zufrieden. Seit einigen Wochen konnten wir nun schon Beta-Versionen des neuen Releases testen und können sagen, dass JetBrains hier nochmal richtig gute Erweiterungen geschaffen hat: Oft verwendete Ruby- und Rails-Techniken wie HAML, RSpec, Cucumber und die Rails-I18n-API werden direkt von der IDE unterstützt und die Editoren wissen noch mehr über den Aufbau der Rails-Projekte, sodass viele neue Refactorings und Code Inspections möglich wurden. Außerdem wurde die JRuby-Unterstützung verbessert - so lassen sich nun zum Beispiel auch unter Windows die gestarteten Server ohne den Umweg über den Task-Manager beenden.

Die Arbeit mit den Betas machte schon Spaß, das fertige Release freut uns um so mehr.
Zum Download geht es hier.