Vor einigen Tagen haben die Jungs von JetBrains RubyMine 1.1 veröffentlicht und einige neue Features eingebaut. Unter anderem werden jetzt auch Projekte mit Rails 2.3.2 unterstützt und Cucumber-Spezifikationen haben einen Runner spendiert bekommen. Wir arbeiten nun seit einem Monat RubyMine und werden immer noch ab und zu mit kleinen Dingen positiv überrascht. Gerade die gute Integration dieser netten Features bewegen immer mehr Entwickler bei uns zu RubyMine zu wechseln. Unser Chef hat schon eine Ladung Lizenzen besorgt ;-)